logo klein

ALPHA-Intensivtraining

Bis zu 600 neue Vokabeln mit zugehöriger Grammatik in einer Trainingswoche – 3x effektiver als ein konventionelles Sprachtraining

Mit unserem ALPHA-Intensivtraining

  • steigern wir die Aufnahmefähigkeit Ihrer Teilnehmer durch ein autogenes Training enorm.
  • lernen Ihre Teilnehmer in einer Woche bis zu 600 Vokabeln und damit 3- fach schneller im Vergleich zu klassischen Sprachentrainings
  • lernen Ihre Teilnehmer das komplette Vokabular während den Trainingstagen durch die Kombination von autogenem Training, passiver Abspeicherung, Aktivierungstraining und Konversationstraining
  • sparen sich Ihre Teilnehmer das Vokabel-Lernen zu Hause
  • kommen Ihre Teilnehmer innerhalb einer deutlich kürzeren Zeit auf Ihr Ziellevel
  • stellt sich eine nachweisbare längere Merkfähigkeit der gelernten Vokabeln und Phrasen ein
  • ergibt sich für Ihr Unternehmen eine enorme Zeit und Kostenersparnis durch die hohe Effektivität des Sprachtrainings

Diese einzigartige Lerntechnik bieten wir Ihnen und Ihren Teilnehmern derzeit in den Sprachen Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Brasilianisch-Portugiesisch und Chinesisch an.

Wenn Sie Personaler in einem Unternehmen sind und Interesse an dieser Trainingsmethode haben, bieten wir Ihnen gerne einen halbtägigen kostenfreien Schnupperkurs an.


Lerntypspezifisches Training

Die meisten Menschen vereinen mindestens zwei Lerntypen in unterschiedlich starker Ausprägung. Daher spricht das ALPHA-Intensivtraining von arCanum möglichst viele Sinneskanäle an – für ein Training so effektiv wie möglich.

Ganzheitliches Lernen erfordert die Leistungen aus beiden Gehirnhälften. Durch das ALPHA-Intensivtraining wird besonders die rechte Seite des Gehirns aktiviert. Mit diesen Fähigkeiten wird Lernen kinderleicht und zum spielerischen Erlebnis.

Das ALPHA-Intensivtraining bedient sich aber noch einer weiteren wissenschaftlich bewiesenen Tatsache. Menschen sind besonders aufnahmefähig, wenn sie entspannt sind. Dann lassen sich Informationen leichter im Langzeitgedächtnis speichern und man lernt so effektiv wie nie zuvor.

Diesen entspannten Zustand nennt man auch „ALPHA“, daher der Name der innovativen Lernmethode von arCanum. Mit diesem schöpfen wir das ganze Lernpotential aus und das Lernziel wird schneller und leichter erreicht.


Seminarversicherung

Seminarversicherung
Seminar-Versicherung bei Krankheitsfällen
Wir bieten Ihnen und Ihren Teilnehmern die Möglichkeit, sich gegen eine krankheitsbedingte kurzfristige Absage des Seminars zu versichern. Gegen die finanziellen Risiken, die Ihnen aus einer möglichen Stornierung entstehen, können Sie sich mit der Seminar-Versicherung unseres Partner ERV Europäische Reiseversicherung AG absichern.

Die Seminar-Versicherung deckt die Stornierungs- kosten sowie optional für eine gebuchte Reise (Flug/Bahn, Hotel). Die Versicherung übernimmt die Kosten auch bei einem Seminarabbruch und einem verspäteten Beginn.

Wichtige Fragen und Preise:
FAQ SEMINAR-Versicherung

Buchen können Sie die Versicherung ganz einfach hier:
SEMINAR-Versicherung online abschließen.

Die 4 Phasen des ALPHA-Intensivtrainings

Phase 1 – Autogenes Training

Wissenschaftlich ist erwiesen, dass der Mensch im entspannten Zustand wesentlich aufnahmefähiger ist als im Normalzustand. Der wissenschaftliche Begriff für diesen Zustand ist der sogenannte „ALPHA-Zustand“. Durch unser gemeinsam mit Sprachenwissenschaftlern speziell für unsere Intensivseminare konzipiertes autogenes Training erlebt der Teilnehmer den ALPHA-Zustand, der dem geistig entspannten Zustand kurz vor dem Einschlafen entspricht. Das autogene Training erlebt der Teilnehmer in halb sitzender und halb liegender Position, hört eine Kombination aus Musik und Stimme und befreit sich von störenden Gedanken, dem Alltagsstress und bekommt den Kopf frei für Neues.

Sprachen lernen durch autogenes Training
Lernen einer Sprache durch den ALPHA-Zustand

Phase 2 – Passive Abspeicherung

Die passive Abspeicherung führt zu einer wichtigen Veränderung der Trainingsreihenfolge im Vergleich zu einem klassischen Sprachentraining. Der Teilnehmer speichert unbewusst das für sein Lernziel ausgewählte Vokabular – welches wir ihm audio-visuell an einer Leinwand präsentieren – passiv im Langzeitgedächtnis ab. Aktives Lernen seitens des Teilnehmers ist dabei gerade nicht gewollt, sondern ausschließlich ein entspanntes mitlesen und passives Abspeichern durch den im ALPHA-Zustand befindlichen Teilnehmer.

Passiv eine Sprache lernen in einem Intensivkurs
Passives abspeichern der Lerninhalte aus den Sprachkursen

Phase 3 – Aktivierungstraining

Nun erfolgt die Verknüpfung des passiven abgespeicherten Vokabulars mit dem Sprachzentrum des Teilnehmers durch die Aktivierung des Wortschatzes in einem spezifischen Nachsprechtraining – dessen Kernbestandteil eine hohe Wiederholungsfrequenz ist. Die hohe Geschwindigkeit, in der dieser Trainingsbestandteil durchgeführt wird, hat den Effekt, dass der Teilnehmer keine Zeit hat, aktiv zu denken, sondern einfach nur antwortet und die Wörter schnell und laut nachspricht, übersetzt und zurückübersetzt. Unsere Trainer arbeiten mit dem Teilnehmer dabei unter Einbezug möglichst aller Sinne für eine deutliche Erhöhung der Merkfähigkeit. Nach Phase 3 des ALPHA-Trainings hat der Teilnehmer bereits 60 – 100 % des zu erlernenden Wortschatzes verfügbar und kann somit im anschließenden wichtigen Konversationstraining wesentlich besser mitwirken und das Vokabular direkt im Training anwenden.

Nachsprechen zum Aktivieren des Wortschatzes
Mit allen Sinnen Sprachen lernen

Phase 4 – Konversationstraining

Menschen haben eine deutlich bessere Merkfähigkeit von Information, die nach den Lernphasen aktiv angewendet wird. Daher legen wir ein großes Augenmerk auf das in Phase 4 stattfindende Konversationstraining in dem der Teilnehmer das gelernte Vokabular mit der Anwendung der richtigen Grammatik kombiniert. Der suggestopädische Lernansatz, alle Sinneskanäle in den Unterricht mit einzubeziehen, wird dabei umgesetzt. Durch den Einsatz von visuellen Kursmaterialien, Audio-CDs, Rollenspielen und dem langjährigen Erfahrungsschatz unserer hauptberuflichen Trainer werden alle relevanten Sinne des Teilnehmers angesprochen.

Lernen durch Konversationstraining

Tagesablauf eines ALPHA-Intensivseminars

Aus unserer langjährigen Erfahrung hat sich die umgekehrte Reihenfolge eines konventionellen Sprach-Trainings bewährt und ist Teil des arCanum Trainingskonzeptes geworden.
Zuerst werden mittels Entspannung, Video und Aktivierung die Vokabeln vermittelt, die dann hinterher mit der Grammatik sofort in der freien Konversation angewendet werden.

Der Tagesablauf eines ALPHA-Trainings

Um 08.30 Uhr Begrüßung durch den Trainer und Small-Talk
Ab ca. 08.50 Uhr Entspannungs-Training
Ab ca. 09.30 Uhr Visualisierung der 1. Lektion
Ab ca. 09.40 Uhr 1. Lektions-Video
Ab ca. 10.10 Uhr Aktivierungstraining
Ab ca. 10.45 Uhr 1. Kaffee-Pause
Ab ca. 11.00 Uhr Konversations-Training
Um 12.30 Uhr Mittagspause
Ab ca. 13.30 Uhr Small-Talk und freies Sprechen
Ab ca. 13.50 Uhr Visualisierung der 2. Lektion
Ab ca. 14.00 Uhr 2. Lektions-Video
Ab ca. 14.30 Uhr Aktivierungstraining
Ab ca. 15.10 Uhr 2. Kaffee-Pause
Ab ca. 15.25 Uhr Konversations-Training
Gegen 16.45 Uhr Ende des Seminars

Die Gewichtung und die Länge der einzelnen Bereiche wird dabei den individuellen Bedürfnisse des / der Teilnehmers /Teilnehmer angepasst.